Krolli's Blog

Alles und noch viel mehr….

Ein kleiner Blick über den Tellerrand mit Go

Einfach aus Interesse dachte ich mir, schaue dir doch mal Go an. Aber was ist Go? Go ist eine von Google Mitarbeitern entwickelte Sprache die Nebenläufigkeit unterstützt und über eine automatische Speicherbereinigung verfügt.
Go liegt als Programmiersprache irgendwo zwischen C/C++ und Java, wobei es nach meiner Meinung mehr Ähnlichkeiten mit C/C++ hat.  Im vergleich zu diesen Sprachen kann in Go aber auf das Semikolon am Ende der Anweisung verzichtet werden.

Die Installation von Go geht unter Windows mit dem .MSI Installer recht einfach. Im Standard wird Go in das Verzeichnis c:\Go installiert, gleichzeigt wird in in der Umgebungsvariable PATH der Pfad zu c:\Go\bin eingetragen.

Jetzt am Anfang habe ich auf eine Klassische IDE verzichtet und benutze einfach Notepadd++ für die ersten Versuche.
Wer sehen möchte wo Go sein Workspace (Entwicklungsverzeichnis) hat, kann das mit ‚go env GOPATH‚ überprüfen. Im Standard ist es im %USERPROFILE%\go Verzeichnis.

Unser erste Programm, und was soll es auch anderes sein, wird ein kleines ‚Hallo Welt‘. Hierzu legen wir im Verzeichnis ‚%USERPROFILE%\go‚ das
Unterverzechnis ‚src/hello‘ an und erstellen eine Textdatei ‚hello.go‚.
Sie sollte danach so aussehen ‚hello.go‚:

package main

import "fmt"

func main() {
   fmt.Println("Hallo Welt")
}

Dann geht es an das erstellen, hierzu rufen wir die Eingabeaufforderung auf und wechseln in das Verzeichnis mit der soeben erstellten Datei.
Mit dem Befehl ‚go build Hello.go‚ erstellen wir unser kleines Beispiel. Wenn alles ohne Probleme gelaufen ist, kann das Programm mit ‚Hello.exe‚ gestartet werden. Es sollte jetzt auf der Eingabeaufforderung ‚Hallo Welt‘ erscheinen.

In wie weit im Moment Go eine Rolle unter den Programmieren spielt, kann ich aus meiner Sicht nicht sagen, aber ansehen schadet ja auch nicht.

The Go Programming Language
Download
Wikipedia Go (Programmiersprache) 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.